Weltpolitik zu Gast in Erfurt

Am 23. November wurden im Haus Dacheröden auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung die großen weltpolitischen Fragen erörtert. Mit Sylvie Goulard, der ehemaligen französischen Verteidigungsministerin und Thomas Kleine-Brockhoff, ehemaliger Leiter des Planungs- und Redenstabs des Bundespräsidialamts und jetzt Vize-Präsident des German Marshall Funds diskutierte Jakob von Weizsäcker unter anderem zu folgenden Fragen: Wie sollen wir mit Trump umgehen? Was kann Europa dazu beitragen, um zu verhindern, dass sich unsere Weltordnung hin zu einer gefährlichen Weltunordnung entwickelt? Wie können Deutschland und Frankreich gemeinsam erforderliche Lösungen für die EU entwickeln und zusammen mit unseren europäischen Partner auf den Weg bringen? Mit fast hundert Besuchern war das Interesse der Erfurter an diesen Themen sehr groß.

Einen Bericht der Thüringischen Landeszeitung finden Sie hier.

Erstellungsdatum: 3. Dezember 2017