Vorschlag für eine Europäische Arbeitslosenversicherung

Nur wenn Verantwortung und Solidarität gleichzeitig gestärkt werden, kann endlich eine nachhaltige Architektur für die Eurozone geschaffen werden. Das ist die Grundidee eines Vorschlags für eine Europäische Arbeitslosenversicherung, der am 26.02.2018 im Europäischen Parlament in Brüssel vorgestellt wurde. Jonas Fernández und Jakob von Weizsäcker konnten als politische Schirmherren des Projekts mit Sebastian Dullien einen der Autoren, und mit dem ehemaliger EU Arbeits- und Sozialkommissar László Andor und dem Vorsitzenden des Europäischen Gewerkschaftsbundes Rudy de Leeuw zwei hochkarätige Diskutanten begrüßen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an Jennifer Rankin vom Guardian für die Moderation, sowie an die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Agenda Publica für die Unterstützung des Projekts.

Hier kann man den Vorschlag abrufen: /sites/default/files/default_images/europeanunemploymentinsurance.pdf

Erstellungsdatum: 26. Februar 2018